Skandal-Urteil in Berlin: Amtsgericht verurteilt Friedensaktivisten wegen Rede „Nie wieder Krieg gegen Russland“

NACHDENKSEITEN 25.01.2023 "Das Berliner Amtsgericht hat den bekannten Berliner Friedensaktivisten Heiner Bücker zu einer vierstelligen Geld- oder ersatzweise 40-tägigen Haftstrafe verurteilt. Sein Vergehen? Er hatte bei einer Rede anlässlich des 81. Jahrestages des deutschen Überfalls auf die Sowjetunion am 22. Juni 2022 erklärt, man müsse „offen und ehrlich versuchen, die russischen Gründe für die militärische Sonderoperation in der Ukraine zu verstehen“. Diese Aussage, so die Begründung im Strafbefehl vom 3. Januar 2023, welcher den NachDenkSeiten vorliegt, billige „den völkerrechtswidrigen Überfalls Russland (sic!) auf die Ukraine“ und hätte „das Potential, das Vertrauen in die Rechtssicherheit zu erschüttern und das psychische Klima in der Bevölkerung aufzuhetzen.“ Eine rechtsstaatliche Farce, die von der verbrieften Rede- und Meinungsfreiheit nur noch Trümmer übriglässt. Von Florian Warweg." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Erste Strafanzeigen gegen die Verantwortlichen der Corona-Impfagenda nun auch in Deutschland

MWGFD Januar 2023 "Wir danken dem Rechtsanwalt Herr Schmitz für dieses längst überfällige Vorgehen. Als erster Rechtsanwalt macht er nicht nur den Gesundheitsminister Karl Lauterbach, sondern auch das PEI und die EMA für die grob fahrlässige Nichterfüllung ihrer gesetzlichen Pflichten für gesundheitliche Schäden bis zum Tod bei einer unbekannten Anzahl von Menschen verantwortlich und erstattet Straf-Anzeige gegen diese Akteure" ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Offizielle Zahlen: Hohe Impfquote korreliert mit hoher Sterblichkeit

MULTIPOLAR 19.01.2023 "Prof. Stefan Homburg hat die offiziellen deutschen Daten zur Sterblichkeit in den einzelnen Bundesländern für die Jahre 2021 und 2022 analysiert und in Beziehung zu den jeweiligen Corona-Impfquoten gesetzt. Multipolar veröffentlicht seine Untersuchung. Die Ergebnisse belegen noch keine Kausalität, sind aber ein weiteres dringliches Sicherheitssignal." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Dämonisierung von Andersdenkenden für Ihre Gebühren

REITSCHUSTER 07.01.2023 "Dass das ZDF kein gutes Haar an „Querdenkern“, „Corona-Leugnern“ oder „Covidioten“ lässt, ist weder neu noch überraschend. Erinnern Sie sich beispielsweise noch an den Auftritt von Sarah Bossetti, in dem die Kabarettistin Ungeimpfte im Herbst 2021 als Blinddarm bezeichnete, auf den die Gesellschaft getrost verzichten könne? Weitere Perlen dieser Art gibt’s zuhauf auf Dokumentationsseiten wie „ich-habe-mitgemacht.de“. Oder einfach mal „ZDF Kommentar Impfgegner“ googeln." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Die Legende von den Fehlern auf beiden Seiten

ROGER LETSCH 02.01.2023 " Der deutsche Ethikrat spielte in den Jahren 2020–2022 die Rolle des Stichwortgebers der Politik für restriktive Maßnahmen wie Lockdowns, Masken- und Impfpflicht. Die Zeitpunkte seiner Kehrtwenden passten stets perfekt mit weiteren Grundrechtseinschränkungen zusammen. Als Vorsitzende des Ethikrates trug Alena Buyx alle Engscheidungen mit und hatte offenbar keine Einwände, als freundliches Gesicht des Nannystaates immer genau jene Entscheidungen „ethisch“ zu umklingeln, die Lauterbach und Konsorten treffen wollten. Mir ist zumindest keine Buyx-Rede erinnerlich, in der sie dem Gesundheitsminister, der Kanzlerin,dem Kanzler, den „Experten“ oder einem maßnahmenaffinen Ministerpräsidenten verbal in die Parade gefahren wäre. Ethik, so scheint es, ist für den Ethikrat etwas für ruhige Zeiten, das man, wenn es zur Krise kommt, als erstes über Bord wirft." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

KBV-Daten belegen starke Zunahme schwerer Erkrankungen 2021, Todesursachenstatistik wirft Fragen auf

MULTIPOLAR 20.12.2022 "Der Veröffentlichung der Abrechnungsdaten der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) durch die AfD am 12. Dezember folgten verschiedene, einander widersprechende Dementis sowie zahlreiche Faktenchecks großer Medien. Tenor: Die AfD hat die Zahlen falsch analysiert, einen massiven Anstieg plötzlicher und unerwarteter Todesfälle hat es nicht gegeben. Doch die KBV-Daten enthalten anderes, bislang nicht diskutiertes, brisantes Zahlenmaterial, das auch das Paul-Ehrlich-Institut unter Druck setzt. Zudem wirft die am 16. Dezember vom Statistischen Bundesamt veröffentlichte Todesursachenstatistik für das Jahr 2021 Fragen auf." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Faktenchecker gegen Wodarg: Wer lag am Ende richtig?

MULTIPOLAR 09.12.2022 "Im März 2020 erschienen innerhalb einer Woche mehr als zehn Faktenchecks großer Medien, die nachzuweisen versuchten, dass Wolfgang Wodarg gefährliche Falschinformationen zur Coronakrise verbreite. Stichwortgeber damals war Karl Lauterbach. Wodargs Ruf wurde durch die einhelligen Faktenchecks zerstört, seither gilt er im Mainstream als unseriöser Außenseiter. Multipolar hat die damaligen Aussagen Wodargs und der Faktenchecker nun, mehr als zwei Jahre danach, einer Überprüfung unterzogen." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Corona-Impfung – Ungeimpfte zu Unrecht beschuldigt?

MDR 02.12.2022 "Die einrichtungsbezogene Impfpflicht soll auslaufen, denn Impfungen würden nicht mehr vor einer Ansteckung schützen, so Gesundheitsminister Karl Lauterbach. Doch einen Fremdschutz gibt es schon lange nicht mehr. Warum wurde dennoch politischer Druck auf Ungeimpfte ausgeübt? Das fragt sich MDR-Autorin Christiane Cichy." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Corona: Ethikrat wäscht die Hände in Unschuld

NACHDENKSEITEN 29.11.2022 "Eine echte Entschuldigung wäre das Mindeste angesichts der Handlungen des Ethikrats während der Corona-Politik. Die aktuellen Versuche der Akteure, jetzt die Hände in Unschuld zu waschen und auch noch Punkte zu machen mit emotionalen (viel zu späten) Appellen, sollten zurückgewiesen werden. Die aktuelle Erklärung des Ethikrates ist ein Versuch der Weißwaschung. Ein Kommentar von Tobias Riegel." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Alarmierende Tendenz geht weiter: Hohe Übersterblichkeit im Oktober

REITSCHUSTER 22.11.2022 "In Deutschland sind im Oktober 19 Prozent Menschen mehr gestorben als in den Vorjahren, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) mitteilte. Das ist eine deutliche Übersterblichkeit. Und ein Trend, der sich über das ganze Jahr hinzieht. Insgesamt sind im vergangenen Monat nach einer Hochrechnung des Amtes 92.954 Menschen gestorben. Das sind 14.560 Fälle mehr als im Oktober-Mittel in den vergangenen vier Jahren." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Die einrichtungsbezogene Impfpflicht fällt – endlich!

BERLINER ZEITUNG 22.11.2022 "Am 10. Oktober 2022 geschah etwas Merkwürdiges. Die Präsidentin für internationale Märkte des Arzneimittelkonzerns Pfizer, Janine Small, sagte im Sonderausschuss vor dem EU-Parlament aus. Es ging darum, die Verträge über die Lieferung der Corona-Impfstoffe zu beleuchten. " ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Bericht zur Coronalage: BioNTech im Sumpf

ACHGUT 18.11.2022 "Was macht eigentlich das Paul-Ehrlich-Institut? In Sachen Impfschäden haben längst private Initiativen von Fachleuten und engagierten Bürgern seine Rolle übernommen. Ohne sie wären die verheerenden Opferzahlen immer noch unter der Decke. Auch die Vorzeige-Firma BioNTech gerät zusehends in den Sumpf hinein. Rufe nach dem Strafrecht werden lauter. " ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Fake-„Faktenfinder“ – der verlängerte Arm von Lauterbach & Co.

REITSCHUSTER 19.11.2022 "Man werde für das, was früher die Stasi machte, neue Formen finden, warnte kurz nach der friedlichen Revolution in der DDR die Bürgerrechtlerin Bärbel Bohley. Sozusagen eine Stasi im Outsourcing. Nach 16 Jahren Angela Merkel wirkt die Warnung von einst wie eine Prognose. Die Arbeitsbereiche, die früher für „Desinformation“ und „Zersetzung“ zuständig waren, haben in den so genannten „Faktenfindern“ würdige Nachfolger im neuen Gewand erhalten. Ihre Aufgabe besteht offenbar darin, von Steuergeldern und mit Mitteln aus der Wirtschaft Regierungskritiker zu diffamieren, zu „zersetzen“, und das Schwarze zu Weiß zu machen und umgekehrt." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

„Wer hätte das denn ahnen können…?“ – Aufarbeitung der Corona-Skandale ist ein „Nachtreten“

NACHDENKSEITEN 11.11.2022 "Der Umgang mit Kindern und Jugendlichen war einer der schlimmsten Aspekte der Corona-Politik. Die Folgen für diese Gruppen und die Gesellschaft sind fatal. Nun wird so getan, als habe man den Charakter dieser Politik „im Eifer des Gefechts“ nicht einschätzen können. Wenn jetzt Verantwortliche für die schweren begangenen Fehler benannt würden, sei das ein „Nachtreten“, so aktuelle Medienkommentare.* So soll eine echte Aufarbeitung der im Namen von Corona verfolgten Irrwege weiter verzögert werden. Dadurch wird aber einer möglichen Wiederholung des Desasters der Weg bereitet. Ein Kommentar von Tobias Riegel." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Soziologin: Unaufgearbeitete Corona-Politik ist „eiternde Wunde“ – „Wir müssen analysieren, was schief gelaufen ist“

MULTIPOLAR 10.11.2022 "Unter dem Titel „Pandemiepolitik. Freiheit unterm Rad?“ erschien vor kurzem eine interdisziplinäre Essaysammlung zur Corona-Krise. Es geht um die Folgen eines Worst-Case-Denkens, gebrochene Lebenswege und die notwendige Aufarbeitung. Ein Interview mit der Soziologin und Mitherausgeberin Sandra Kostner." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Die Hasssprache im Mainstream: Menschen sind „Ratten“, „Dünger“, „Schweine“

NACHDENKSEITEN 08.11.2022 "Das Ausmaß an medialer und politischer Verrohung nimmt stetig zu, wie einige aktuelle Beispiele zeigen. Wer dachte, die während der medialen Absicherung der Corona-Politik erlebten Entgleisungen seien nicht zu überbieten, sieht sich seit Beginn des Ukrainekrieges eines Besseren belehrt: Während scheinheilig zum Kampf gegen „Desinformation, Hass und Hetze“ vonseiten der Bürger aufgerufen wird, ergehen sich Redakteure und Politiker in mutmaßlich gezielten Tabubrüchen. Diese auf großen und „seriösen“ Bühnen zelebrierten radikalen Ausfälle richten erheblich mehr gesellschaftlichen Schaden an, als es Nutzerkommentare je könnten. Ein Kommentar von Tobias Riegel." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare

Die Verantwortlichen zur Rechenschaft ziehen

RUBIKON 05.11.2022 "Im Rubikon-Exklusivinterview erläutern Marcus Klöckner, Tom-Oliver Regenauer und Wolfgang Wodarg, welche Schuld sich die Täter des Corona-Unrechts aufgeladen haben und wie der neue Rubikon-Bestseller zu Aufarbeitung und Versöhnung beiträgt." ZUM ARTIKEL

0 Kommentare